Aficionado (Rum Company) | Rum-Tasting 🥃 “(Nicht) Nur für Raucher!” | feat. Smoking Drams

Aficionado (Rum Company) | Rum-Tasting 🥃 “(Nicht) Nur für Raucher!” | feat. Smoking Drams

Auf den Rum dieses Tastings war ich tatsächlich besonders gespannt.
Er wird von der Rum Company beworben als Rum, der auf das Aroma einer guten Zigarre abgestimmt ist und wie so etwas schmecken könnte, das hat mich sehr neugierig gemacht.

Heute taste ich für Euch den Aficionado von der Rum Company.

4/5
Süße
4/5
Würze
5/5
Milde
3/5
Frucht
0/5
Rauch
1.5/5

Seit ihrer Gründung im Jahre 2009 hat sich die Rum Company mit Sitz im fränkischen Miltenberg am Main ganz und gar dem Thema Rum verschrieben.
Martin Heim, Wolfgang Weimer und Frank Zimmermann sind immer auf der Suche nach weiteren Sorten, unbekannten Destillen und Genußkombinationen z.B. mit Zigarre.
Neben der Gründung des Rum Genießer-Clubs blendet die Rum Company seit 2010 eigene edle Rums unter Federführung ihres Blendmasters Frank Zimmermann.

Die Flasche hat das typische, kantige Design aller Rum Company Rums.

Es wirkt wie immer edel und sehr clean. Vorne auf dem Label sehen wir in goldener Schrift das Logo “Rum Company”, darunter schlicht den Namen des Rums “Aficionado”. Nur den Namen zu sehen, ohne Schnörkel, ohne Zusatz, wirkt auf mich ein bisschen, wie ein angenehmer Paukenschlag: “Aficionado”, für Liebhaber eben, damit ist alles gesagt.

Jedoch, die vermeintlich fehlenden Schnörkel finden sich ebenfalls auf der Flasche: Langsam und ruhig steigt edler Rauch das Label empor.

Amazon.de | Affiliate
Rum Company Aficionado 40% Vol. 0,7 l

Unter Aficionado und damit über dem Signet des Blendmasters Frank Zimmermann lesen wir den Hinweis auf die Eichenfässer, über die Herkunft aus den besten Destillen der Karibik und den parallelen Genuss der Zigarre.

Genug von der Flasche. Kommen wir zum Tasting.

Rum Company - Aficionado TN
Rum Company - Aficionado TN

Nase:
Er riecht sehr süß, karamellig, wenn es das Wort überhaupt gibt.
Aber auch die Würze und das Salz der Melasse ist präsent. Er riecht ruhig, nicht spritzig, eher gemächlich, nach süßen ausgewogenen Aromen.

Geschmack & Nachklang:
Im Ersten Moment muss ich an Kaffee denken – einen Toffee, aber angenehm süß. Jeder weiß, dass meine Vorlieben nicht beim Kaffee liegen, aber mittlerweile taste ich mich ran und ich war bereits durch meine Recherche darauf gefasst.
Es folgt ein recht herber Abgang nach Holz und starkem Kaffee. Über allem steht allerdings der Eindruck von Schokolade, Würze und Trockenobst – Orange oder Pflaume vielleicht? Tatsächlich sehr angenehm. Es versöhnt mich mit dem Kaffee-Aroma. Der Nachklang ist lang anhaltend, herb, bitter nach Holz. Alles in allem eine sehr interessante Mischung.

Fazit:
Wer im Bekanntenkreis einen Raucher hat oder selber gerne mal gemütlich an einer Zigarre zieht, der ist bei diesem Rum absolut super aufgehoben. Seine Aromen liegen beim bitteren Rauch einer Zigarre, ohne dabei zu anstrengend, sondern eher wohlwollend und versöhnlich zu wirken. Er ist die perfekte Kombination zu einer Zigarre: Er gleitet selbst weiter auf dem Rauch der grade genossenen Zigarre, lässt diesen nachklingen und bringt seinerseits aber eine interessante Süße und Würzigkeit mit ins Spiel. Aficionado: Ein Muss für Raucher, eine Einladung für Liebhaber!