You are currently viewing English Harbour – High Congener Series 2014/2020 – Limited Edition 63,8% | Rum-Info & Tasting đŸ„ƒ Rum, nur Rum… 🔊

English Harbour – High Congener Series 2014/2020 – Limited Edition 63,8% | Rum-Info & Tasting đŸ„ƒ Rum, nur Rum… 🔊

Mein heutiges SchÀtzchen ist mal wieder etwas ganz Besonderes und ich freue mich richtig, es Euch so zeitnah prÀsentieren zu können, denn man kann es bzw. ihn erst ab Ende Februar 2021 kaufen:
Heute habe ich fĂŒr die absoluten Enthusiasten unter Euch einen limitierten Single Cask Rum, der völlig unverdĂŒnnt, direkt aus dem Fass fĂŒr Euch in die Flasche abgefĂŒllt wurde. Ohne Kaltfilterung und ohne irgendwelche ZusĂ€tze, wie zusĂ€tzlichen Zucker, Farbe oder kĂŒnstliche Aromen.

Heute taste ich fĂŒr Euch den brandneuen Englisch Harbour Antigua Rum in FassstĂ€rke aus der High Congener Series 2014/2020.

5/5
SĂŒĂŸe
4/5
WĂŒrze
4/5
Milde
3/5
Frucht
4/5
Rauch
3/5

Alle, die einen unverfĂ€lschten Rum suchen, hier habe ich etwas fĂŒr Euch!
Aus der English Harbour Serie, die ohnehin schon dafĂŒr bekannt ist very Small Batches, also sehr kleine limitierte Auflagen verschiedener unverfĂ€lschter Rums herzustellen, gibt es seit Ende Februar etwas Neues, ganz Besonderes.

Die Antigua Distillers hat gemeinsam mit der Haromex Development GmbH und exklusiv fĂŒr Haromex einen Rum entwickelt, der 5 Jahre auf Antigua, in sorgsam ausgesuchten Ex-Bourbon EichenfĂ€ssern reifen durfte.

Antigua gehört zu den kleinen Antillen. Namengebend fĂŒr die Rum-Reihe ist ĂŒbrigens der natĂŒrliche Inselhafen “English Harbour” im SĂŒden der Insel. Hier grĂŒndete die englische Flotte unter Admiral Nelson im 18. Jahrhundert einen StĂŒtzpunkt, nachdem er sie aufgrund eines Hurricanes hierher verlegte, um Schutz zu finden.
Gemeinsam mit der kleinen Schwesterinsel “Barbuda” im Norden Antiguas, bildet Antigua ĂŒbrigens mit ihr unter gemeinsamer Flagge das Land Antigua & Barbuda.
Der von dort stammende English Harbour – Rum war einer der Pioniere in der Herstellung gelagerter Rums mit dem Versprechen der Inhaber: “Nichts wird hinzugefĂŒgt oder fremd eingekauft!”
Inhaber ist die Antigua Distillers Ltd., die bereits seit 1932 Rum in seiner wahren und traditionellen Form herstellt.

Die English Harbour “High Congener Series” garantiert eine außergewöhnliche Vollmundigkeit als auch eine typische facettenreiche IntensitĂ€t. Kongenere entstehen beim GĂ€rungsprozess bei der Alkoholherstellung und sind mitverantwortlich fĂŒr den unverwechselbaren Geschmack einer Spirituose.

Der Englisch Harbour Antigua Rum bringt aber neben seiner Reinheit und UnverfÀlschtheit noch eine Besonderheit mit sich:
Er ist, wie ich eingehend bereits erwĂ€hnt hatte “Straight from the Cask”, das heißt direkt vom Fass in die Flasche abgefĂŒllt worden. Das bedeutet, man erhĂ€lt den vollen Rumgeschmack, komplett unverdĂŒnnt, mit seinen vollen 63,8% Vol. Alkohol-Anteil und da bin ich mal richtig gespannt drauf!

Schauen wir uns die Flasche etwas genauer an.

English Harbour High Congener Series Antigua Rum
English Harbour High Congener Series Antigua Rum

Die gedrungene, bauchige Weißglasflasche trĂ€gt das fĂŒr die English Harbour Reihe typische Label gezackt und mit großer Aufschrift “English Harbour”.
Eine auffĂ€llige VerĂ€nderung gibt es allerdings und die finde ich persönlich richtig gelungen: Das Logo ist dieses Mal nicht in Gelb gehalten, sondern kommt in einem dunklen, matten Blau. Die Aufschrift “English Harbour” ist nicht schwarz, sondern weiß und viele Informationen sind in gold-glĂ€nzender Schrift aufgedruckt. So auch der Hinweis auf die Herkunft: “Antigua Rum” und direkt darunter ein noch dunkelblaueres Banner mit weißer Aufschrift “High Congener Series”.
Besonders schön davon setzt sich ein kleines Schild im unteren Teil des Labels, in einem etwas helleren Blauton, goldumrahmt ab. Hier lesen wir die uns bereits bekannten Informationen zur Art und Dauer der Lagerung, beziehungsweise AbfĂŒllung: Single Cask Selection, BourbonfĂ€sser-Lagerung, 2014 destilliert und 2020 abgefĂŒllt.

Genug von der Flasche, ich bin gespannt auf den Inhalt.

Nase:
Reife FrĂŒchte von sĂŒĂŸer Aprikose zu vollreifen Bananen begrĂŒĂŸen mich, werden aber schnell von einer auffallenden Holzigkeit und einem Hauch von Rauch eingeholt. Ein wenig Vanille und dunkle, nein vielleicht sogar helle Schokolade oder dunkles, fast rauchiges Karamell runden den ersten Eindruck ab. Das Glas riecht vollmundig. Man weiß, in seiner Tiefe schlummert der Alkohol und wartet nur darauf, geweckt zu werden. Bei der ersten Nase verbirgt er sich allerdings noch und gibt mit einem leisen Kribbeln vorerst nur wenig seiner waren StĂ€rke preis.

Geschmack und Nachklang:
Der erste Schluck ist fruchtig, leicht, dann feurig und scharf. KrĂ€ftiges Holz, aber auch gebranntes Karamell fĂŒllt den Mundraum und wĂ€rmt den Hals. Das ist ein sehr starker Empfang, intensiv und sehr prĂ€sent. Ich rieche erneut am Glas und erkenne gerösteten Kaffee und getoastetes Holz.
Der zweite Schluck ist lange nicht so fruchtig, dafĂŒr schokoladig, prickelnd und rauchig holzig und WOW: Die dritte Nase ist unglaublich vanillig und blumig fruchtig, ein wenig nach Orange mit Schokolade.

Fazit:
Der English Harbour Antigua 2014/2020 Rum ist eine wahre Geschmacksexplosion, die eindeutig auf den Gaumen erfahrener Kenner und Rum-Enthusiasten abzielt. Seine Power und WĂ€rme ist enorm und nichts fĂŒr AnfĂ€nger. Trotzdem steht der Alkohol zeitweise kaum im Vordergrund. Ausgewogen, voluminös und unglaublich komplex ist er ein absolut gelungenes und interessantes Geruchs- und Geschmacks-Wechselspiel zwischen hart, krĂ€ftig, rauchig, holzig und vanillig, floral, versöhnlich, schokoladig. Was fĂŒr eine KomplexitĂ€t!
Eine definitive Empfehlung fĂŒr alle Rum-Erprobten unter Euch.

🎧 Videos – RumPod:
Hier findest Du das Tasting-Video dieses Rums als Audio-Podcast aufbereitet und oben kannst Du Dir den Blogbeitrag dieser Seite als “Blog-RumPod” anhören.