Dos Maderas Seleccion Superior Reserve Rum| Rum-Tasting 🥃 Best of three…! 🔊

Dos Maderas Seleccion Superior Reserve Rum| Rum-Tasting 🥃 Best of three…! 🔊

Ich finde es unheimlich spannend, wenn Rums in unterschiedlichen Rumfässern gereift und anschließend vermählt werden.
Jede Fass-Art hat seinen eigenen Charakter und mit einer jeweils unterschiedlichen Lagerung oder unterschiedlichem Inhalt, der vorher im Fass war, lässt sich unheimlich gut herumexperimentieren. Weg vom Mainstream, hin zu einzigartigen, oftmals limitierten Geschmackserlebnissen.

Heute taste ich für Euch den Dos Maderas Seleccion Superior Reserve Rum.

4.5/5
Süße
4.5/5
Würze
3.5/5
Milde
3.5/5
Frucht
2.5/5
Rauch
0.5/5

Dos Maderas ist einer der Hersteller, die mit ihren Rums gerne experimentieren. Das hört man bereits im Namen: Dos Maderas ist spanisch und heißt “Zwei Wälder”.
Von Maderas ist aber auch die Rede, wenn man generell vom Holzbestand spricht. Etwas freier übersetzt könnte man daher von den “zwei Hölzern” oder noch freier von den “zwei Fässern” sprechen.
Dos Maderas experimentieren mit ihren Kreationen gerne, in dem sie meistens zwei, gelegentlich aber auch noch mehr verschiedene Rums aus unterschiedlichen Fasstypen und Regionen vermählen.

Eines der populärsten Ergebnisse aus ihrer Reihe ist wohl der “Dos Maderas PX 5 + 5”, bei dem der Rum zuerst fünf Jahre in ehemaligen Bourbon-Fässern in der Karibik reifte und anschließend nach Spanien verschifft und für weitere fünf Jahre in Kellern der spanischen Bodegas Williams & Humbert, in Petro Ximenez Sherry-Fässern (daher das Kürzel “PX” im Namen) gelagert wurde.

Das reicht für den Seleccion Superior Reserve aber nicht aus. Der Name “Seleccion Superior” verrät es bereits: Es geht um eine ganz besondere Auslese.

Dos Maderas Seleccion
Dos Maderas Seleccion

Für den Seleccion werden ausgewählte Fässer des 5 + 5 noch einmal mit einem anderen Rum, einem 10 Jahre alten Blend, der wiederum aus Rums von Barbados und aus Guyana stammt, in Spanien bei Bodegas Williams & Humbert vermählt. Dieser 10-jährige Blend reifte übrigens in amerikanischen Weißeiche-Fässern, in denen vorher ebenfalls Bourbon lagerte.
Herausgekommen ist ein dunkler Melasse-Rum, auf dessen Verkostung ich mich besonders freue.

Zuerst schauen wir uns aber die Flasche genauer an.

Sie besteht aus weißem Glas, der den dunklen, fast mahagonifarbenen Inhalt preis gibt.
Auf der Flasche, die oben eine kleine Ausbuchtung hat, ist direkt unter dieser ein Segelschiff haptisch in das Glas geprintet. Ein Dreimaster, der sich auch noch einmal auf dem braun farbenen Korken-Siegel sowie auf dem Label wieder findet und der sicher symbolisch dafür steht, dass der Rum für sein Finish extra nach Spanien verschifft wird.
Auf der ebenfalls sehr schönen, runden Geschenkverpackung ist das Schiff sogar abgebildet, wie es Fässer aus Barbados und Guyana abholt und nach Spanien zum 5+5-Solera-Stapel schifft.
Das Label trägt zudem noch groß den Namen der Serie “Dos Maders”, darunter auffällig in Großbuchstaben “SELLECION” und kleiner “Triple Aged Rum”.

Für mich ist der Rum nicht wirklich Triple Aged, weil er letztendlich aus zwar 5+5 Rums besteht, der andere 10 jährige Blend jedoch nicht danach, sondern parallel gealtert ist, aber Schwamm drüber, man weiß ja, was gemeint ist.
Unter dem Schiff auf dem Label lesen wir dann noch den Hinweis auf den Import und dass es sich um eine Superior Reserve – Auswahl handelt und aus welchen Ländern alle Rums letzten Endes zusammen gefunden haben.

Auf einem kleinen goldenen Schild am Fuße des Labels lesen wir:
“A very special blend from our finest and oldest – Soleras” und die Unterschrift der Master Blenderin Paola Medina.

Unter dem Label, am Fuß der Flasche erhebt sich ein Schriftzug aus dem Glas: “Aged & Matured in unique Sherry Casks”.
Ebenfalls aus Glas geschrieben, steht zusätzlich an der Seite “Dos Maderas”

Auf dem rückseitigen Label wird kurz auf die verschiedenen Rums eingegangen, ansonsten ist dieses recht unspektakulär.

Alles in allem ist die Flasche auf jeden Fall sehr aufwendig hergestellt. Man erkennt bereits von außen, wie wertvoll der Inhalt sein muss.

Amazon.de | Affiliate
Angebot Dos Maderas Seleccion Rum (1 x 0.7 l)

Trotzdem nun genug von der Flasche, wir öffnen sie.

Nase:
Der erste Eindruck im Glas ist für mich “Eiche”, dann “Sherry”.
Es riecht sehr süß und gleichzeitig sehr komplex. Sehr würzig. Ich rieche zudem Trockenobst und Pflaume, eine sehr schwere Süße

Geschmack & Nachklang:
WOW, lecker. Er schmeckt sehr weich, sehr süß, geradezu perfekt ausgewogen.
Die Sherry-Noten schmeckt man sofort heraus. Mich begleitet sofort die Vorstellung von trockenem, süßem Obst – Pflaume meine ich. Im Abgang macht sich eine leichte Bitterkeit nach Holz breit. sehr lang im Nachklang und sehr ausgewogen.
Beim zweiten Mal riechen steht der Sherry und das Trockenobst mit seiner Süße im Vordergrund.
Der Zweite Schluck ist genau so lecker wieder erste Versuch: Eine voluminöse Süße, der sich langsam im gesamten Mundraum ausbreitet.

 

Fazit:
Der Dos Maderas Seleccion Superior Reserve Rum ist ein richtig leckerer Tropfen: Süße, die sich langsam ausbreitet, gefolgt von einem langen Abgang und einer leichten Bitterkeit. Sehr komplex, lang anhaltend, einfach nur toll! Ich denke dieser Rum wird sicher viele Geschmäcker bedienen, ich freue mich, ihn probiert zu haben!

🎧 Videos – RumPod:
Hier findest Du das Tasting-Video dieses Rums als Audio-Podcast aufbereitet und oben kannst Du Dir den Blogbeitrag dieser Seite als “Blog-RumPod” anhören.