You are currently viewing Clairin Sonson | Rum-Info & Tasting 🥃 Traditioneller Haitianischer Zuckerrohr-Brant

Clairin Sonson | Rum-Info & Tasting 🥃 Traditioneller Haitianischer Zuckerrohr-Brant

Rum aus Haiti, das ist hierzulande etwas sehr seltenes, auf Haiti selbst aber eher nicht…
500 Destillerien beherbergt das Land, die Rum noch auf sehr traditionelle Art herstellen und das ist wirklich beachtlich!

Der Clairin Sonson wird in einer dieser Destillen hergestellt und ist der sechste im Bunde einer ganzen Clairin-Serie.

Seine Fertigungs-Grundlage ist der frisch gepresste Zuckerrohrsaft, anders als zum Beispiel Agricole Rum wurde er jedoch unkontrolliert fermentiert und im Pott Still Verfahren gebrannt. 

40Min – Version mit Kapitelauswahl:

80Min – Version (ungeschnittener Stream):

4.0/5
Süße
2.5/5
Würze
4/5
Milde
3/5
Frucht
4.5/5
Rauch
2/5

Da der Rum nach dem Brennvorgang nicht mehr gelagert wird und mit seinen ca. 50-55% Alkohol Volumen direkt abgefüllt wird (diese Charge hat genau 53,2% Vol.) ist das Zuckerrohr selbst das, was dem Rum seinen charakteristischen Geschmack verleiht. 

Beim Clairin Sonson handelt es sich dabei um eine ganz besondere Sorte: “Madame Meuze” ist nicht hybridisiert und hat einen sehr floralen und mineralisch-erdigen Geschmack.

Die französische Kolonialinsel Martinique ist eine Vulkaninsel und Teil der kleinen Antillen am Karibischen Meer. Genauer ist sie Teil der “Inseln über dem Winde”, früher auch “Inseln im Wind”. Das ist der Name des nördlichen Teils der Kleinen Antillen, ca. 400km über Venezuela.

Der nährstoffreiche Lavaboden ist besonders gut für das Anpflanzen von Zuckerrohr geeignet. Es gedeiht vorzüglich und erhält durch die im Boden enthaltenen Minerale ein ganz besonderes Aroma. Zucker von Martinique schmeckt zum Beispiel etwas herber als anderer Zucker, was direkten Einfluss auf den Geschmack des Rums hat.

Neben dem Tourismus, stellt die Produktion des Zuckerrohrs einen der größten Wirtschaftszweige der Insel dar. Dabei stammte das Zuckerrohr ursprünglich gar nicht von Martinique, sondern wurde wahrscheinlich aus Teilen Indiens von den Franzosen importiert und hier her gebracht.

Bezugsquellen | Affiliates

Rum Company Martinique XO
Rumtastisch - favicon

Nase:
Sehr Floral nach frisch gemähtem Gras und überreifer Himbeere. 

Geschmack & Nachklang:
Der Geruch setzt sich im Geschmack fort: Mich begrüßt ein Floraler Eindruck von Gras und Himbeere. Trotz des fehlenden Zuckers schmeckt der Rum erstaunlich süß auf der Zungenspitze, entwickelt dann aber eine gewisse Trockeheit am Gaumen. Später gesellt sich ein Eindruck von spritzig fruchtigem Tomatensaft dazu.

🎧 Videos – RumPod:
Hier findest Du das Tasting-Video dieses Rums als Audio-Podcast.
Klicke auf die Podcast-Symbole um alle Rums als Podcast jeweils auf Deinem Lieblings-Portal zu finden!

Schreibe einen Kommentar